Blinden- und Sehbehindertenseelsorge

Der Beauftragte für die Blinden- und Sehbehindertenseelsorge im Kirchenkreis Halle berät diesen Personenkreis in persönlichen und fachlichen Fragen, vermittelt den Kontakt zum Blinden- und Sehbehindertenverein im Kreis Gütersloh und zu den Angeboten des Evangelischen Blinden- und Sehbehindertendienstes in Westfalen.

Zwei Mal im Jahr werden blinde und sehbehinderte Gemeindeglieder aus dem Kirchenkreis zu Treffen eingeladen. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 24. Oktober, von 15 bis 17 Uhr im Café Gegenüber in Halle, Kirchplatz 16. Als Gast wird erwartet Sozial- und Gemeindepädagoge Jörg Jahnke, neuer Beauftragter für den Blinden- und Sehbehindertendienst der Evangelischen Kirche von Westfalen. Ein Thema wird noch bekannt gegeben.

Wie immer gibt es zuerst Kaffee, Kuchen und Brötchen. Deshalb bittet der Synodalbeauftragte um Anmeldung unter Telefon 05201/2515.

Mehr über die Blinden- und Sehbehindertenseelsorge